skip to Main Content

Hehle Bioladen und Freilandhof

BIO

Ziegelbachstrasse 46
6912 Hörbranz
+43 699 115 565 57

Der Betrieb

Pioniere mit Bio-Anspruch

In der Hörbranzer Ziegelbachstraße führen Martin und Daniela Hehle einen ganz besonderen Hof.
Der Pioniergeist lag schon immer in den Genen der Familie Hehle in Hörbranz. 1938 etwa errichteten die damaligen Hofbesitzer einen Stall mit Fensterflächen – damals noch fast undenkbar. Ebenfalls früh stellte Franz Hehle auf Bio-Landwirtschaft um und zählte 1986 zu den Gründungsmitgliedern des Vorarlberger Bioverbandes.

Aufzucht von männlichen Kälbern aus Milchviehhaltung
Auch in der Gegenwart hat Martin Hehle, der vor 20 Jahren den Betrieb von seinen Eltern übernommen hat, nichts von der Umtriebigkeit verloren. Auf der Suche nach neuen Lösungen – auch was die Nutztierhaltung betrifft – ist er bereit, neue Wege zu gehen. Ein echtes Vorreiterprojekt könnte die Aufzucht von männlichen Kälbern aus Milchviehhaltung sein. Es gilt, sie in den Mastbetrieben zu integrieren – dadurch könnten Tiertransporte vermieden werden. Ein Thema, das auch Martin Hehle aufrüttelte. „Es muss ein Weg gefunden werden, dass dies verhindert werden kann.“ Einfach sei dies, aus der Sicht der Landwirtschaft, jedoch nicht. Es gilt viel unter einen Hut zu bringen, beispielsweise wie die Absetzung der Milch möglichst rasch gelingen kann. Was die Sache nicht einfacher macht: „Es gibt keine Erfahrunswerte.“ Natürlich stecken dahinter auch wirtschaftliche Kalkulationen. „Letztlich sind es die Konsument/-innen, die darüber entscheiden“, bringt der 49-Jährige auf den Punkt, bei wem die größte Macht liegt. Die Kunden lenken durch ihr Kaufverhalten, was produziert wird – und wie. „Unsere Aufgabe ist es, eine gute Qualität zur Verfügung zu stellen“, ergänzt Hehle.

Zartes Ländle Bio-Rindfleisch
Das Bio-Rindfleisch produziert die Familie Hehle nach den strengen Richtlinien des Ländle Bio Gütesiegels. Auslauf und gentechnikfreie Fütterung wirken sich direkt auf die hervorragende Fleischqualität aus. Vermarktet wird das Ländle Bio Rindfleisch ab Hof sowie über den Handelspartner Sutterlüty.

Landwirtschaft sichtbar machen
Hier kommt das Thema Wertschätzung ins Spiel, das sich auch über den Preis definiert. Damit werden Kreisläufe in Bewegung gesetzt, die schließlich allen helfen. Der Hörbranzer forciert auch eine klare Kommunikation nach außen. Die Leistungen der Landwirtschaft sollen sichtbarer werden und auch die Abläufe, die damit verbunden sind. Das hat mit Bewusstseinsbildung zu tun. Am Engagement fehlt es Martin Hehle und seiner Frau Daniela jedenfalls nicht.

Der in den 90er Jahren eröffnete Bio-Hofladen wurde inzwischen geschlossen und die Familie konzentriert sich wieder mehr auf die eigentliche Landwirtschaft. Ihre hochwertigen Produkte wie Ländle Bio-Rindfleisch und Bio-Eier können auf telefonische Nachfrage aber weiterhin ab Hof erworben werden.

Produkte

Produkte mit Ländle Gütesiegel
Bio-Rindfleisch
Weitere Produkte
Bio-Eier

Verkauf

Direktvermarktung ab Hof

Auf telefonische Nachfrage

Akzeptiert Ländle Gutscheine

Back To Top