Untere Hutla Alpe

Firma
Adresse
Untere Hutla
6731 Sonntag
Mobil
+43 664 390 60 15
E-Mail Adresse
E-Mail
Beschreibung
Beschreibung

Seit vier Jahrzehnten ist Claudia Rinderer mittlerweile im Sommer auf der Alpe Untere Hutla zu finden. Die Begeisterung für das Älplern hat sich auch auf ihren Sohn Lothar übertragen. Als Senn ist er für die Herstellung des mehrfach mit Gold und Silber prämierten Käses zuständig. Die rund sechs bis sieben Tonnen (Schnitt- und Bergkäse) werden hauptsächlich für jene Bauern produziert, die ihre Kühe auf die Alp schicken. Rund ein Viertel wird von der Fa. Rupp abgenommen, den Rest gibt es direkt auf der Alpe zu erwerben.

Wegbeschreibung:
Entlang des Hutla-Baches führt der Weg von Buchboden im Großen Walsertal über eine Mautstraße hinauf auf die Alp. Nur wenige Minuten von der blumengeschmückten Hütte entfernt gibt es Parkplätze. Die Alp liegt in einem weiten Talgrund, dessen Weideflächen sich bis auf 1800 Meter hinaufziehen. Über 50 Kühe und ca. 70 Rinder verbringen von Mai bis Anfang September den Sommer auf der Alp. Hinzu kommen 36 Ländle Alpschweine sowie mehrere Ziegen und Hühner.

Wandertipp: Von der Unteren Hutla gelangt man in ca eine Stunde weiter zur Klesenza-Alpe. Hier führt eine der schönsten Mountainbike-Routen des Landes entlang der atemberaubenden Kulisse der Roten Wand hinauf. Die Strecke ist aber auch zu Fuß gut bewältigbar.

Bewirtschaftung:
Der auf der Alpe produzierte Käse sollte auf jeden Fall probiert werden. Die netten Gastgeber freuen sich über Besuch und tischen auf Wunsch gerne eine Brettljause auf.

Besonderheit:
Ein absoluter Höhepunkt ist der jährliche Alpabtrieb der Anfang September erfolgt. Dabei geht es für die kräftigsten und ausdauerfähigsten Tiere in einem sechsstündigen Marsch über 26 Kilometer bis nach Schnifis. Die Ankuft ist stets mit einem großen Fest verbunden. Die Alpbetrieb existiert bereits seit 1820.