Naturkosmetik zum Selberkochen

Nach ein paar Stunden im Freien oder wenn die Sonne nach dem Regen unerwartet herauskommt, hat er uns auch schon erwischt – der Sonnenbrand. Wie man ganz einfach und schnell seine eigene After Sun Pflege herstellen kann, verrät uns Iris Lins.

Wer kennt das nicht: Nase und Stirn leuchten nach dem Tag am See heller wie Rudolf Rentiers rote Nase. Und kein Mittel zu Hause, dass helfen könnte.

Warum nicht ein „freches Früchtchen“ ausprobieren?

Eine kleine Handvoll Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken und durch ein Teesieb passieren. Anschließend zwei Esslöffel Ländle Rahm unterrühren. Damit ist die beruhigende After Sun Pflege fertig. Wer noch eine Zitrone und etwas Honig zu Hause hat, das freche Früchten mit je einem Teelöffel voll noch verfeinern.

Diese Himbeermaske verschafft Linderung bei einem Sonnenbrand.

Wie wirkt’s

Himbeeren zählen zu den sauren Hautpflegemitteln – genauso wie beispielsweise Essig, Buttermilch, Joghurt oder Honig. Lebensmittel, die einen sauren pH-Wert haben, werden in der essbaren Hautpflege zur Reinigung verwendet. Sie unterstützen die Erneuerung der Haut und wirken straffend. In dem sie die Haut aktivieren, machen sie sie auch zart und frisch. Sie wirken ähnlich wie ein (chemisches) Peeling – nur eben viel sanfter.

Das Fett der Sahne ähnelt unseren Hautfetten und wirkt regenerierend und pflegend. Die Kombination aus Fetten und Milcheiweiß wirkt schützend und beruhigend. Die Haut wirkt rosig und frisch.

Diese Lotion eignet sich nicht nur zum Auftragen nach einem Sonnenbad als Pflege, sondern beispielsweise auch zur täglichen Gesichtsreinigung. Einfach in ein kleines Fläschchen abfüllen und beschriften – im Kühlschrank hält sie sich einige Tage. Ansonsten den Rest einfach mit Milch oder Joghurt mischen, gut schütteln und fertig ist der Himbeer-Shake. So oder so: eine lecker-erfrischende Angelegenheit!

Grüne Kosmetik hilft bei Sonnenbrand
Veröffentlicht am: 28.11.2016