Erntedankfest in Bregenz

Vergangenen Freitag stand die Bregenzer Kaiserstraße ganz im Zeichen des Erntedankfestes. Herbstlich geschmückte Marktstände am Bauernmarkt luden zum Kauf regionaler, bäuerlicher Produkte ein, zusätzlich gab es ein kleines Verpflegungsangebot (Putenburger, Hirschwürste, Kürbissuppe usw.) der Marktfahrer.

Die Bäuerinnen verwöhnten mit Raclettebroten, hausgemachten Torten und Kaffee. Rund 100 Schüler und Schülerinnen der Volksschule Bregenz Rieden erkundeten bei einer Marktrallye mit elf Stationen den Bauernmarkt. Jasmin Nägele verloste bei jedem der drei Durchgänge einen Lehrausgang im Rahmen von „Schule am Bauernhof“. Organisatorin Simone Aberer (Verein vom Ländle Bur) war besonders dankbar für die großartige Unterstützung der Schülerinnen der FH2 des BSBZ Hohenems. Sie betreuten die Schüler-Kleingruppen, gingen mit ihnen die einzelnen Stationen und Fragen durch und betreuten den Stand von „Schule am Bauernhof“, bei dem es neben der Aufgabe am Ende eine kleine Stärkung und Belohnung für die Teilnehmer gab.

Der Höhepunkt des Erntedankfestes war der Einzug des Musikvereins Möggers und des von den Leiblachtaler Bäuerinnen wunderbar geschmückten Erntedankwagens. Kutscher Othmar Fetz hatte seine zwei Tigerschecken gut im Griff. Die anschließende Segnung der Erntedankkrone wurde von Pfarrer Arnold Feurle stimmungsvoll gestaltet. Pamela Gumpinger begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste, unter anderen Landes- und Bundesbäuerin Andrea Schwarzmann, LR Christian Gantner, Stadtrat Michael Rauth sowie Oberst Alwin Denz.

Zum Abschluss wurde der Gabenkorb der Bregenzer Bauermarktfahrer/-innen mit Inge Sulzer Verein Familienbund Vorarlberg Notfallhilfe an eine bedürftige Familie übergeben. Ebenso wurde der Anlass genutzt um Imker Familie Köß und Josef Stadler (Stadlerhof) als zertifizierte Direktvermarkter auszuzeichnen.

Veröffentlicht am: 24.09.2018