Daniel Bell (Geflügelhof Feldkirch), Helga Tschabrun (Hubertushof, Frastanz) und Elisabeth Summer aus Weiler freuten sich über ihre Hoftafeln. Foto: Henning Heilmann

30 Jahre Bauernmarkt Feldkirch & Hoftafelverleihung

Der Bauernmarkt Feldkirch feierte am 16. September sein 30-jähriges Bestehen. In den letzten Wochen wurden von den Marktfahrern fleißig Gewinnspielkarten an die Kunden verteilt. Gegen Mittag zog Berta Gut als Glücksfee dreißig Gewinner, die sich über Produkte und Gutscheine der Buramarktfahrer sowie Sachpreise der AMA Marketing und der Vorarlberger Mühlen freuten. Elisabeth Summer aus Weiler ist seit 1987 auf dem Bauernmarkt und erinnerte sich an den Start mit zwölf Bauern, für die das alles ganz neu war. Sie bedankte sich bei LK-Direktor Dr. Gebhard Bechter für seine Unterstützung beim Aufbau des Marktes. Er war jeden Samstag morgen nach Feldkirch gekommen, um die Stände aufzubauen, die Kammer hatte Kurse organisiert, um Marktstände zu bauen und vieles mehr. Dr. Gebhard Bechter sprach den Bauern seinen Dank aus. Wenn Kunden das Gesicht sehen, das hinter den Produkten steht, und die Hände, die dafür gearbeitet haben, führt das zu einer höheren Wertschätzung, erläuterte er.

Elisabeth Zeiner-Salzmann vom Verein vom Ländle Bur freute sich, bei dieser Gelegenheit drei Direktvermarkter als neue Gutes vom Bauernhof-Betriebe auszeichnen zu können. Diese Betriebe haben die Kontrolle auf die Richtlinie des Vereins vom Ländle Bur (inkl. Gutes vom Bauernhof) bestanden und stehen somit für eine professionelle Direktvermarktung: Elisabeth und Hubert Summer aus Weiler, Daniel Bell vom Geflügelhof Feldkirch und Hubert und Helga Tschabrun vom Hubertushof in Frastanz.

Veröffentlicht am: 21.09.2017
0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.