Rindfleisch mit Ländle Gütesiegel bei SPAR

Regionale Fleischqualität mit Fokus auf Tierwohl und Gentechnikfreiheit

21 Landwirte aus der Region produzieren bestes Rindfleisch – zertifiziert mit dem Ländle-Gütesiegel für SPAR. Der Handelspartner gilt als wichtiger Partner der Vorarlberger Landwirtschaft.

Der SPAR-Fleischverarbeitungsbetrieb TANN sorgt für beste, gleichbleibende Fleischqualität durch Partnerschaften mit ausgewählten Produzenten, die mit tierwohlgerechter Haltung und gentechnikfreier Fütterung als gutes Beispiel vorangehen. „Unabhängige Kontrollen überprüfen Herkunft, Produktions- und Produktqualität. Neben der Sicherheit für Konsumenten unterstützt das Ländle Gütesiegel zudem ein faires Preisniveau für die Landwirte und eine Erhöhung der Eigenversorgung im Ländle“, so Mag. Marcel Strauss, Geschäftsführer der Ländle Qualitätsprodukte Marketing GmbH, welche die Vergabe des Ländle Gütesiegels regelt.

Angebot in der Selbstbedienungstheke ausgebaut

TANN investiert in eine neue Verpackungstechnologie und sorgt dafür, dass die Kunden edle Gustostücke vom Vorarlberger Rind mit Ländle Gütesiegel nun auch in der Selbstbedienungstheke finden. Ob Rindsfiletsteak, Rib-Eye-Steak, Rumpsteaks, Chuck Steaks, Huftsteaks und Rindfiletspitzen – die Steak-Variationen in der neuen Skinpackung sind ab sofort bei SPAR, INTERSPAR und EUROSPAR erhältlich.

Wertschöpfung in Vorarlberg

Nicht nur das Fleisch kommt direkt vom Bauern ums Eck, auch die Schlachtung, Zerlegung und Verpackung geschieht im Ländle. „Durch die Kooperation mit dem Schlachthaus Dornbirn wird TANN unmittelbar mit Frischfleisch beliefert, welches bei uns fachmännisch zerlegt, verpackt und auch gereift wird“, erklärt Ernst Marte, Leiter von TANN Dornbirn, die Wertschöpfungsschritte.

Erlesenes vom Ländle Rind

Wer in den über 100 SPAR-Märkten in Vorarlberg Ländle Rindfleisch kauft, hat die Qual der Wahl: Mit sechs Edelteilen in Selbstbedienung und mehrmals jährlich vier zusätzlichen Bedienungsartikeln an der Fleischtheke findet mit Sicherheit jeder, was er für die heimische Küche sucht.

TANN-Partnerbetriebe des Vorarlberger Rindfleisches mit Ländle Gütesiegel:

Erwin Beck, Brand | Randolf Bildstein, Sulz-Röthis | Elfriede und Josef Böckle, Rankweil | Markus Böhler, Bildstein | Willi Burtscher, Bings | Lukas Enzenhofer, Feldkirch | Andrea Erhart, Satteins | Marlies Fritsche, Ludesch | Leo Gassner, Brand | Daniel Gohm, Meiningen | Wilhelm Greber, Rankweil | Matthias Hepp, Dornbirn | Michael Hofer, Lustenau | Christian Kessler, Nenzing | Andreas Lercher, Klaus | Karlheinz Marte, Röthis | Susanne Maaß, Dornbirn | Herwig Muther, Bludenz | Manfred Schneider, Höchst | Bernd Walch, Nofels | Daniel Zizer, Rankweil

TANN LÄNDLE RINDERGUSTO

Dieses Ländle Fleisch besteht aus dem nahezu fettfreien und sehr saftigen Fleischstück der Nuss, der mageren Schale, dem Tafelstück und dem weißen Scherzerl.

TANN LÄNDLE RINDERGULASCH
Diese Teilstücke setzen sich aus Wade und Hals zusammen. Da sie eher durchwachsen sind, setzen sie ein langes Garen voraus, was aber ein Gourmet durchaus schätzt, da das Gulasch dadurch sehr saftig wird.

TANN LÄNDLE BRATENFLEISCH
Die Schulter besteht aus drei Teilstücken. Das Fleisch ist saftig und mager. Gut zubereitet ist es ideal für einen Braten oder auch für Gulasch, wenn man es fett- und sehnenfrei mag. Das magere Meisel wird auch für Siedfleisch verwendet.

TANN LÄNDLE BEINFLEISCH
Dies ist ein schön durchzogenes Suppenfleisch mit eingewachsenem Knochen für eine kräftige Rindsbouillon.

TANN LÄNDLE RINDERFILETSTEAK
Das Premiumstück vom Filet (Lungenbraten) ist der “Center Cut”, das Mittelstück. Aus diesem Bereich werden die besten Filetsteaks geschnitten. Das Filet liegt direkt unter dem Rückenmuskel. Ein Bereich, der in der Bewegung der Tiere kaum beansprucht wird und daher besonders feinfaseriges Fleisch liefert. Es hat eine intensive Marmorierung und einen aromatischen Eigengeschmack.
TANN LÄNDLE RINDERFILETSPITZE
So wird das Endstück vom Rinderfilet bezeichnet. Es zeichnet sich ebenfalls durch ein fein marmoriertes, besonders feinfaseriges Teilstück aus, ist jedoch um einiges kleiner als das Filetsteak. Ideal für Spieße, Fondue oder Bœf Stroganoff.

TANN LÄNDLE RINDERRUMPSTEAK
Das Beiried-Steak oder Entrecôte stammt aus der Lende und besitzt einseitig einen möglichst weißen Fettrand. Trotz magerer, festfleischiger Faserstruktur ist es ein wunderbar saftiges Stück mit mild-aromatischem Geschmack. Eignet sich ideal zum Kurzbraten und Grillen.

TANN LÄNDLE RINDER RIB-EYE-STEAK
Dieses Teilstück des Rindes wird herkömmlich als Rostbraten bezeichnet. Es ist ein stark marmoriertes, mit Fett durchzogenes, äußerst saftiges, aromatisches Fleisch. Durch die besonders kurzen Fleischfasern ist es ideal für den Grill und eignet sich hervorragend zum Kurzbraten oder für Schmorgerichte.

TANN LÄNDLE RINDERHUFTSTEAK
Die Hüfte (Blume) liegt hinter dem Roastbeef und ist ein Teilstück der Keule. Das magere Fleisch mit intensivem Geschmack sollte nicht übergart werden, da es kaum marmoriert ist.

TANN LÄNDLE RINDER CHUCK STEAK
Das aus dem Hochrücken geschnittene Steak gilt als sehr saftiges Teilstück und wird des Öfteren als geheimer Favorit unter Steakkennern gehandelt.

Veröffentlicht am: 27.03.2017