Apfel-Kürbis-Suppe mit Molke und Zimt

Die Zitrone halbieren und auspressen. Die Äpfel waschen, schälen, halbieren, vierteln und entkernen. Die Äpfel anschließend in eine Schüssel mit Wasser und einem Spritzer Zitronensaft geben, damit sie nicht braun anlaufen. Den Kürbis mit einem scharfen Messer schälen und – wenn vorhanden – das weiche Innere und die Kerne entfernen. Den Kürbis in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Butterschmalz in einem Topf zerlassen, Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Kürbis- und Apfelstücke dazugeben und unter Rühren anbraten. Mit Apfelsaft und Gemüsebrühe ablöschen und bei geschlossenem Deckel ca. 10 bis 12 Minuten weich dünsten. Wenn die Kürbiswürfel gar sind, den Honig dazugeben und das Ganze mit einem Pürierstab pürieren. Die Molke nach und nach dazugießen und gut mit der Suppe verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken.

Dann die Suppe durch ein feines Sieb streichen. In vorgewärmte Suppentassen füllen und mit Minzeblättern servieren.

Als Einlage kleine blanchierte Kürbis- und Apfelwürfel oder geröstete Toastwürfel in die Suppe geben.

Tipp: Die Kürbiskerne kann man in einer Salzlösung (2 EL Salz und 4 EL Wasser) kurz schwenken und sie im Sieb abtropfen lassen. So erhalten sie einen leicht salzigen Geschmack. Anschließend bei 150 °C ca. 15 Minuten in der Röhre backen.

Die Suppe kann auch mit 2 EL Sauerrahm verfeinert werden.

Zutaten für vier Personen

  • Saft einer Zitrone
  • 200 g Äpfel (z.B. Boskoop oder Cox Orange)
  • 500 g Kürbis (z.B. Muskatkürbis, Gelber oder Roter Zentner)
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 50 g Butterschmalz
  • 1 l Apfelsaft
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 TL Honig
  • 600 ml Sauermolke
  • Salz und weißer Pfeffer
  • Zimtpulver
  • 3 Zweige Minze
  • 2 Scheiben Toast

Quelle: CMA

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.