Bier-Dinkelbrot Gebacken im Grill

Bier-Dinkelbrot

Am Vorabend ein Brühstück herstellen:
Gerstenmaische mit ca. 200 g Mehl und etwas heißem Wasser sehr gut verrühren und über Nacht im Kühlschrank zugedeckt quellen lassen.

Am Tag des Backens:
Brühstück auf Zimmertemperatur bringen, restliches Mehl mit dem Salz vermischen. Hefe in etwas Bier verrühreren, sodass sie sich gut auflöst und zum Mehl dazu geben. Teig kneten und im Bedarfsfall etwas Bier nachschütten. Der Teig sollte sich gut vom Schüsselrand lösen. Zudecken mit einem auseinandergeschnittenen, lebensmittelechten Gefriersäckchen und auf ca. die doppelte Größe aufgehen lassen. Herausnehmen und falten (wie ein Paket) und mit der Oberseite nach unten in einen Brot-Gärkorb legen. Nochmals zudecken und aufgehen lassen. Holzschaufel für Brot bemehlen und das Brot nun mit der Oberseite nach unten drauf stürzen.
Mit Wasser besprühen und mit einem scharfen Messer einschneiden.

Nun in den auf 240 Grad vorgeheizten Grill auf den Pizzastein geben und nochmals mit Wasser einsprühen. Nach ca. 30 Minuten nochmals mit Wasser einsprühen. Bei geschlossenem Deckel ca. 1 Stunde insgesamt backen.

Zutaten

  • 650 g Dinkelmehl
  • 250 g Trester vom Bierbrauen (Gerstenmaische)
  • 3 KL Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • (ca.) 200 ml Bier
  • Heißes Wasser

Rezept: Sigrid Gasser
Foodfotografie: Sabrina Zerlauth

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.