Birnen-Säckchen mit Fruchtspiegel

½ Liter Wasser mit Wein, Zucker, Zimt, Gewürznelken und Vanillestange in einem Topf, der gerade so groß ist, dass die Birnen hineinpassen, vermischen. Auf niedriger Stufe erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Birnen schälen und vom Kerngehäuse befreien (Birnen in der Höhe des Kerngehäuses quer leicht einschneiden, höchstens bis zur Mitte und dann kann mit dem Apfelausstecher das Kerngehäuse herausgestochen werden, ohne dass die Birne geöffnet werden muss).

10 Minuten im Sud abgedeckt nicht zu weich köcheln (Stäbchenprobe). Die Stäbchenprobe beim Kernobst funktioniert so, dass man das Stäbchen an der dicksten Stelle reinsticht und wenn der Widerstand nicht all zu groß ist, dann ist es richtig. Im Sud abkühlen lassen. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Crepesteig mindestens 2 Stunden stehen lassen und anschließend Crepes backen.

Walnüsse, braunen Zucker, Marzipan und Zimt mischen. Etwas davon in die Mitte eines jeden Crepes geben, Birne darauf setzen und das Crepes um die Birne herum nach oben klappen. Mit einem Küchengarn zusammenbinden, mit Mandelsplitter bestreuen und 10 Minuten auf einem leicht eingebutterten Blech backen bis der Rand der Crepes goldbraun und die Birnen warm sind.

Mit Staubzucker und Erdbeer-Sauce servieren. Für die Erdbeer-Sauce Erdbeeren, Zucker und Orangensaft zu einer glatten Masse pürieren und passieren (ich hatte noch fertige eingefrorene Erdbeer-Sauce, die sich hervorragend dafür eignet).

Zutaten für 4 Personen

Birnen: 

  • 60 ml Weißwein
  • 60 g Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Vanillestange
  • 4 Birnen
  • 100 g Marzipan
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL gehackte Walnüsse oder Mandeln
  • 1 EL brauner Zucker
  • ½ TL gemahlener Zimt
  • 1 EL Mandelsplitter

Crepes: 

  • 80 g Mehl
  • 1 Ei
  • 250 ml Milch

Erdbeer-Sauce: 

  • 125 g Erdbeeren, klein geschnitten
  • 1 TL feiner Zucker
  • 2 EL Orangensaft

Rezept: Sigrid Gasser
Foodfotografie: Sabrina Zerlauth

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.