Gefüllte Paprika

  • Reis kochen (1 große Tasse Reis, 2 große Tassen Wasser, ¼ KL Salz aufkochen, zudecken und Platte ausschalten)
  • Geschnetzeltes machen:
    1 große Zwiebel fein würfeln, 2 Knoblauchzehen ebenfalls fein würfeln.
    Fleisch salzen und pfeffern und in einer Pfanne in wenig Butter anbraten bis gute braune Bratspuren ersichtlich sind. Dann Zwiebeln und Knoblauch zugeben und wieder abwarten, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
    Eine sehr klein gewürfelte Karotte zugeben und etwas mitdünsten.
    Es muss sich nicht besonders viel Sauce bilden.
  • Reis und Geschnetzeltes vermischen
  • Paprika waschen, den Deckel abschneiden, aushöhlen, mit Reisfleisch füllen und Deckel drauf geben.
  • In einen ausgebutterten Bräter geben.
  • Sauce zubereiten:
    Zwiebel fein würfeln, Knoblauch fein würfeln, Lauch in feine Ringe schneiden, Pfefferonischote entkernen und ebenfalls in feine Würfelchen schneiden, dasselbe mit der Karotte. Alles zusammen in der Pfanne in wenig Butter anschwitzen lassen. Dann gehäutete und geschnittene Tomatenstückchen dazu sowie das Tomatenmark. Alles gut durchrösten und mit Paprikapulver stauben, anschließend mit Gemüsebrühe angießen und einköcheln lassen. Nochmals mit Gemüsebrühe angießen und die Sauce zu den Paprikaschoten geben. Die Sauce sollte nicht all zu dick sein.
  • Den Deckel auf den Bräter geben und bei 180 Grad ca. 1,5 Stunden im Backrohr schmurgeln lassen.

Zutaten für 4 Personen

  • 6 große milde Paprika
  • 2 Karotten
  • 2 große Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 große Karotten
  • 4 Tomaten
  • 1 kleines Stück Lauch
  • 1 milde Pfefferonischote
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • ½ Liter Gemüsebrühe
  • ½ kg Geschnetzeltes oder Hackfleisch (Fleisch nach Wahl)
  • 1 große Tasse Reis
  • Etwas Butter
  • Salz, Pfeffer

Quelle: Sigrid Gasser

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.