Hackfleisch-Kuchen

Eine Schritt für Schritt Anleitung mit Fotos finden Sie hier.

Aus den angegebenen Zutaten einen Hefeteig herstellen, in eine Schüssel geben und mit einer Folie zudecken zum Gehenlassen.

In der Zwischenzeit im Butterschmalz fein gehackte Zwiebel und Knoblauch sowie die roten Paprikawürfel anschwitzen. Hackfleisch zugeben und gut durchrösten, mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss den in Ringe geschnittenen Lauch beifügen. Alles gut vermischen und auskühlen lassen.

Den Hefeteig aus der Schüssel nehmen, obere Seite nach unten auf eine Arbeitsfläche geben und rund auswalken. Die Form ausbuttern und den rund ausgewalkten Hefeteig hineingeben. Die Ränder etwas hochziehen. Den Teig mit dem aufgerührten Creme fraiche bestreichen. Dann mit dem Hackfleischgemisch und den Schafkäse-Würfeln belegen.

Aus Ei und Sauerrahm mit etwas den Guss rühren und darüber geben. Mit dem Reibkäse bestreuen und mit getrocknetem Oregano und Basilikum bestreuen. I m vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad Unter- und Oberhitze ca. 25 Minuten backen.

Dieser Kuchen lässt sich auch hervorragend mit Speck anstelle des Hackfleisches machen oder mit Kartoffeln und Lauch, wer die vegetarische Variante möchte.

Zutaten

Hefeteig:
  • 250 g Mehl
  • ½ Päckchen Trockenhefe
  • 1 Prise Zucker
  • 25 g Öl
  • ½ TL Salz
  • 100 ml lauwarmes Wasser (evtl. etwas mehr, je nach Mehlsorte, die verwendet wird)
Belag:
  • 250 g Mehl
  • 1 KL Butterschmalz
  • 300 g Hackfleisch
  • ½ Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Stange Lauch
  • ½ rote Paprikaschote
  • 100 g Feta-Käse in Würfel
  • 150 g Creme Fraiche
  • ½ Päckchen Trockenhefe
Guss:
  • 100 g Sauerrahm
  • 1 Ei
Außerdem:
  • Salz, Pfeffer
  • zum Überbacken: etwas Reibkäse
  • Oregano und Basilikum, getrocknet

Quelle: Sigrid Gasser

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.