3

Kaspressknödel

Die Semmel in kleine Würfel schneiden. Zwiebel in feine Würfel schneiden und in der Butter leicht anschwitzen, ohne dass sie Farbe nehmen. Zum Schluss die Schnittpetersilie fein hacken und dazugeben – alles auskühlen lassen. Die Eier in einen Maßbecher geben und mit Milch auf ca. 1/2 Liter aufgießen. Diese Flüssigkeit mit dem vegetarischen Suppenpulver, Pfeffer und Muskat verquirlen.
Den Käse auf der groben Röstiraffel reiben und mit den Semmelwürfeln vermengen, Zwiebel mit Petersiele und Eier-Milchgemisch locker mit der Hand vermengen. Mit nassen Händen kleine Knödel formen und leicht flach drücken. Auf eine Platte geben und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag wenig Rapsöl mit Butter in einer Pfanne zerlassen und nacheinander die Kaspressknödel LANGSAM von beiden Seiten anbraten.

Zutaten

Für ca. 25 Stück

  • 9 Semmel
  • 1 große Zwiebel
  • 1 KL Butter
  • 1 kleiner Bund Schnittpetersilie
  • 4 große Eier
  • Milch
  • 2 EL vegetarisches Suppenpulver
  • 1 Kl PFeffer
  • 1/2 KL Muskat
  • 250 g Bergkäse

Quelle: Sigrid Gasser

1 Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.