Kürbiskern-Kipferl

  • Mürbteig herstellen und in Folie gewickelt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Kleinweise Portionen ausstechen und zu Stangen (ca. 2 cm Durchmesser) rollen.
  • In gleich große Stückchen teilen und diese zu Kipferln formen.
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und fünf bis acht Minuten bei ca. 175 Grad backen.
  • Auskühlen lassen und mit temperierten Kuvertüre, gemischt mit Nougat, filetieren oder eintauchen oder noch heiß mit Staubzucker bestreuen.

TIPP: Auf keinen Fall die Arbeitsfläche mehlen – es ist absolut nicht notwendig. Wenn der Teig kalt ist, lässt er sich nach nochmaligem Durchkneten sehr gut formen.

Zutaten

  • 200 g Ländle-Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 2 Eigelb
  • ½ Vanilleschote, Mark
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 250 g Mehl
  • 200 g Kürbiskerne, fein gerieben
  • Nougat und dunkle Kuvertüre zum Tunken

Rezept und Foto: Sigrid Gasser

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.