Nougatmousse mit Rotweinpflaumen und Mandelgebäck

Nougatmousse mit Rotweinpflaumen und Mandelgebäck
  • Für das Mandelgebäck Mandeln, Zucker, Mehl, Apfelsaft und Butter verrühren und über Nacht kalt stellen.
  • Die Mousse Gelatine nach Packungsanweisung einweichen.
  • 5 EL Sahne leicht erwärmen, Gelatine darin unter Rühren auflösen.
  • Nougat und Schokolade grob hacken, im warmen Wasserbad schmelzen und die Gelatinemischung unterrühren. Die Nougatmasse abkühlen lassen, zwischendurch umrühren. Die restliche Sahne steifschlagen und unterheben. Mindestens 3–4 Stunden kalt stellen.
  • Für die Rotweinpflaumen die Früchte waschen, halbieren und entsteinen. Die Vanilleschote längs halbieren und mit einem spitzen Messer das Mark herauskratzen. Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Die Pflaumen darin andünsten. Zimtstange, Vanilleschote und -mark zufügen und mit Rot- und Portwein ablöschen. Alles zum Kochen bringen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Auf ein Sieb geben, Sud dabei auffangen. Zimtstange und Vanilleschote entfernen.
  • Den Rotweinsud aufkochen, mit in wenig Wasser angerührter Speisestärke binden. Vom Herd nehmen, die Pflaumen wieder zugeben, den Zwetschkenbrand unterrühren und alles abkühlen lassen.
  • Backofen auf 150 Grad (Heißluft) vorheizen. Mit einem Teelöffel kleine Teigportionen abnehmen, in großem Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen (rinnen stark auseinander, da sie ja flach werden). Kekse 10–15 Minuten goldbraun backen. Mit dem Papier vom Blech ziehen, abkühlen lassen, vom Papier lösen.
  • Von der Mousse mit einem in heißes Wasser getauchten spitzen Esslöffel Nocken abstechen und auf Dessertteller verteilen. Mit den Rotweinpflaumen und dem Mandelgebäck anrichten.

Zutaten für 6 Portionen

Mandelgebäck

  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 200 g feiner Zucker (Backzucker)
  • 60 g Mehl
  • 80 ml Apfelsaft
  • 80 g flüssige Butter

Nougatmousse:

  • 1 Blatt weiße Gelatine
  • 300 g Sahne
  • 150 g Nussnougat
  • 25 g Zartbitterschokolade

Rotweinpflaumen:

  • 400 g Pflaumen (ersatzweise Zwetschken)
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g feiner Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 200 ml trockener Rotwein
  • 100 ml roter Portwein
  • 1 gehäufter TL Speisestärke
  • 2 EL Zwetschgenbrand

Rezept: Sigrid Gasser
Foodfotografie: Sabrina Zerlauth

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.