Orangen-Monde

  • Marzipanrohmasse in sehr kleine Würfelchen schneiden und mit Butter, Staubzucker, Vanillezucker, Ei und Orangenschale zu einer schaumigen Masse mixen.
  • Mehl und Maizena vermischen und unter die Marzipan-Butter-Masse kneten.
  • Alles in eine Haushaltsfolie wickeln und mindestens 1 Stunde (besser über Nacht) im Kühlschrank rasten lassen.
  • Zwischen zwei Dauerbackfolien kleine Portionen ca. 3 mm dünn auswalken und Monde ausstechen. Dabei beachten, dass die Hälfte rechts rum und die Hälfte links rum ausgestochen wird (Unterseite und Oberseite)
  • Bei 160 Grad Heißluft oder 180 Grad U/O Hitze goldgelb backen.
  • Nach dem Auskühlen der Kekse eine Seite mit Orangen-Marmelade bestreichen (nicht sparen damit) und mit einem weiteren abdecken.
  • Die zusammengesetzten Kekse nochmals in der Kühle gut anziehen lassen, am besten über Nacht.
  • Für die Glasur den Staubzucker sieben und den Orangen-Likör oder Orangensaft einrühren, sodass eine glatte Glasur entsteht.
  • Diese in einen Gefrierbeutel füllen, kleine Spitze abschneiden und die Kekse damit filieren.
  • Gut trocknen lassen und in Dosen aufbewahren.

Zutaten

Teig: 

  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 120 g Ländle-Butter, zimmerwarm
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Ländle-Ei
  • Orangen-Schale 1 Bio-Orange
  • 150 g Mehl
  • 150 g Maizena

Für die Glassur: 

  • 100 g Staubzucker, gesiebt
  • 2 EL Orangenlikör oder Orangensaft

Rezept und Foto: Sigrid Gasser

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.