Piadine mit rosa Rinderrücken, frischem Ruccola, Tomaten und Burrata

Grillzeit: ca. 3 Minuten je Seite bei 200 Grad direkt, dann bei 120 Grad indirekt ruhen lassen.

Die Piadine frisch backen. Dafür die Kartoffel schälen und zerdrücken, mit Mehl, Trockenhefe, Zucker und Wasser in einer Küchenmaschine kneten. Olivenöl dazugeben und weiterkneten lassen. Zum Schluss noch eine Prise Salz dazugeben. Den Teig für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. 2 schöne Brote formen und mit Salz bestreuen. Entweder auf einem Pizzastein im Grill für 15 Minuten, oder im Backrohr bei 240 °C Heißluft für 20 Minuten backen. Die Steaks würzen und auf einem heißen Grill jede Seite 3 Minuten angrillen. In eine Alufolie legen und im ausgeschalteten Grill oder auf der Seite 10 Minuten ruhen lassen. Die Brote aufschneiden und mit Tomatenscheiben, Ruccola und gezupftem Burrata belegen. Die Steaks in Streifen schneiden und ebenfalls auf die Brote geben.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Rindersteaks vom Rücken ca. je 300g
  • 1 Ochsenherztomate (Alternativ 3 Strauchtomaten), in Streifen geschnitten
  • 1 Burrata
  • 150 g frischer Ruccola
  • 4 EL gutes Olivenöl
  • Prise Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zutaten Piadine

  • 1 große Kartoffel vom Grill (alternativ: gekocht)
  • 350 g glattes Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Prise Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl extra vergine
  • Prise Salz
  • grobes Meersalz zum bestreuen

Rezept von Kochagentur Götzis
Foodfotografie: Michael Gunz

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.