Pizza mit Ei und Spinat

Spinat auftauen lassen. Mehl in eine Schüssel geben und Hefe hineinbröckeln. Restlichen Zutaten für den Pizzaboden dazugeben und in der Küchenmaschine einen Teig kneten. Ca. eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein schneiden. In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen und Knoblauch/Zwiebel-Mischung darin anbraten. Den aufgetauten Blattspinat gut ausdrücken und dazugeben. Kurz andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. Backofen auf 220° C vorheizen. Teig in 8 gleichgroße Stücke teilen und flach ausrollen. Jeweils mit einem großen EL Sauerrahm bestreichen. Etwas Kräutersalz und den geriebenen Käse darauf streuen. Spinat darauf verteilen. Mit dem Löffelrücken eine kleine Mulde in die Mitte drücken. Ei vorsichtig aufschlagen und in die Mulde gleiten lassen. Pizzas im Backofen ca. 15 Minuten backen.

Zutaten für 8 Minipizzas

für den Boden:

  • 250 g Mehl
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 ml lauwarmes Wasser

für den Belag:

  • 500 g Blattspinat (tiefgekühlt)
  • 8 Eier
  • 200 g geriebener Parmesan
  • 200 g Sauerrahm
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • Kräutersalz und Pfeffer
  • Olivenöl

Quelle: Brigitte Schwarz

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.