Rinderragout-Spaghetti aus Bratenresten

Rinderragout-Spaghetti aus Bratenresten | Eva Fischer

Rinderbratenreste in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Karotten schälen und in feine Ringe schneiden.

Falls Sie rohes Rindfleisch verwenden, dieses in einer großen Pfanne in Rapsöl erhitzen und rundherum bei mittlerer bis starker Hitze ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.

Für das Ragout parallel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und gehackte Zwiebeln und Knoblauch sowie die Hälfte der Karottenscheiben darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. Tomatenmark einrühren und kurz mitbraten.

Nun das Ganze mit Rotwein angeben und fast vollständig einkochen. Geschälte Tomaten und 200 ml Wasser zugießen und alles aufkochen lassen. Fleisch untermischen und zugedeckt bei milder Hitze etwa 45 bis 60 Minuten garen (je länger desto besser).

In der Zwischenzeit leicht gesalzenes Wasser für die Nudeln zum Kochen bringen.

Restliche Karotten zum Ragout hinzugeben und weitere 15 Minuten garen.

Petersilie und Basilikum waschen, trockenschütteln, Blätter von den Stielen zupfen und hacken.

Nudeln nach Packungsanweisung im kochenden Wasser bissfest kochen. Rindfleisch-Ragout mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Spaghetti abgießen, auf einen Teller geben, Ragout darüber geben. Ziegenfrischkäse mit einem Teelöffel klecksweise darüber verteilen. Mit Petersilie und Basilikum bestreuen und mit Pfeffer würzen.

Tipp: Das Ragout kann ganz einfach vorbereitet werden. Reste davon können super eingefroren werden.

Zutaten für 4 Personen

ca. 600 g Ländle Rindfleisch* (oder Reste von Rinderbraten)
2 Zwiebeln*
2 Knoblauchzehen*
4 große Karotten*
2 EL Rapsöl
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 – 2 EL Ländle Honig*
1 – 2 EL Tomatenmark
80 ml Rotwein*
1 Dose geschälte Tomaten (ca. 400 g)
½ Bund Petersilie*
Ein paar Basilikum-Blätter*
200 g Ziegenfrischkäse*
400 g Spaghetti*

* Produkte mit Ländle Gütesiegel erhältlich

Ländle Gütesiegel – das Zeichen für ECHTE Ländle Produkte

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Servierfertig: 1 Stunde 25 Minuten

Rezept & Foto: Eva Fischer, www.foodtastic.at

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.