Topfen-Kirschen-Strudel mit Marillenmus

  • Den Strudelteig am Vorabend zubereiten:
    Alle Zutaten gut verkneten, bis der Teig schön seidig ist. Mit etwas Öl einreiben, in Klarsichtfolie einwickeln und über Nacht abgedeckt (nicht im Kühlschrank) rasten lassen.
  • Butter, Staubzucker, Vanillezucker, eine Prise Salz, Zitronenschale und -saft schaumig rühren.
  • Die Dotter nach und nach beigeben. Topfen und Sauerrahm einrühren.
  • Eiklar mit Kristallzucker zu Schnee schlagen, unter die Topfenmasse heben und das Mehl einmelieren (locker einmischen).
  • Diese Masse auf die Hälfte des vorbereiteten ausgezogenen Strudelteiges auftragen. Die Kirschen darauf verteilen und den Strudel mit Hilfe des Tuches einrollen.
  • In eine ausgebutterte, mit Kristallzucker ausgestreute Kastenform legen.
  • Mit flüssiger Butter bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 160 °C ca. 50 Minuten backen.
  • Für das Marillenmus die gut abgetropften Marillenkompottfrüchte mit dem Marillenlikör mixen und den angerichteten lauwarmen Strudel damit umgeben. Mit Staubzucker bestreuen.

Alternative mit frischen Marillen:
6 frische, reife Marillen geviertelt in Orangensaft (Saft einer Orange) mit 1 EL Zucker und 1 P. Vanillezucker kochen bis sie sehr weich und am Zerfallen sind. Dann etwas Marillenlikör beifügen und pürieren.

Zutaten

Strudelteig:

250 g Mehl (Type 480 oder 550)
125 ml Wasser
40 ml Öl
1 kleines Ei
Salz

Füllung:

250 g Topfen (passiert)
80 g Butter
30  g Staubzucker
3 Eidotter
Salz
Vanillezucker
Zitronenschale (gerieben)
Zitronensaft (von einer 1/2 Zitrone)
80 ml Sauerrahm
30 g Mehl (Type 480 oder 550)
3 Eiklar
50 g Kristallzucker
250 g Kirschen (entsteint oder gut abgetropfte (Kompottweichseln)
80 g flüssige Butter (zum Bestreichen)
40 g Kristallzucker (für die Backform)
Staubzucker (zum Bestreuen)

Rezept & Foto: Sigrid Gasser

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.