Wirsingroulade mit Kartoffel-Selleriepüree

  • Kartoffeln und Sellerie schälen, in Würfel schneiden und 30 Minuten in Salzwasser kochen.
  • Die Wirsingblätter kurz in kochendes Salzwasser legen und anschließend in Eiswasser abschrecken. Mit Küchenpapier trocken tupfen und beiseite stellen.
  • Das Backrohr auf 180 °C Heißluft vorheizen.
  • Die gekochten Kartoffeln und den Sellerie durch eine Kartoffelpresse drücken.
  • Milch aufkochen, mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer würzen und die Butter zugeben. In die Kartoffel-Sellerie-Masse geben und mit dem Küchenmixer bei kleiner Stufe durchmixen.
  • Die Wirsingblätter mit dem Püree füllen und in einer Auflaufform für 15 Minuten ins Backrohr stellen.
  • Die fertigen Rouladen auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Olivenöl beträufeln und mit Dill garnieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 8 große Wirsingblätter*
  • 4 große mehlige Ländle Kartoffeln*
  • 1/2 Sellerieknolle*
  • 200 ml Milch*
  • 30 g Butter*
  • Salz
  • Muskatnuss
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL Olivenöl extra vergine
  • 4 Zweige Dill für die Deko

* Produkte mit Ländle Gütesiegel erhältlich
(teilweise je nach Saison)

Ländle Gütesiegel – das Zeichen für ECHTE Ländle Produkte

Rezept: Michael Ritter
Foto: Michael Gunz

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.