Zucchini-Roulade

gefüllt mit Frischkäse und selbst gebeizten Lachsstreifen

Eine Schritt für Schritt Anleitung mit Fotos finden Sie hier. 

  • Zucchini und Zwiebel an der groben Raffel reiben und anschließend in ein Sieb über eine Schüssel zum Abtropfen geben. Knoblauch fein würfeln, Käse fein reiben.
  • Eier gut versprudeln, Käse und ausgedrückte Zucchini mit Zwiebel sowie den feinst gewürfelten Knoblauch dazumischen, etwas salzen und pfeffern.
  • Ein Backbleich mit Backpapier auslegen, seitlich das Papier etwas hochfalzen, damit der Teig nicht ausrinnt und den Teig flach einfüllen, wie eine Bisquitroulade.
  • Bei 180 Grad Heißluft oder 200 Grad U/O Hitze ca. 15 bis 20 Minuten backen. Wenn der Rand bräunlich wird, herausnehmen und sofort auf eine Unterlage ziehen und das Backblech darüberstülpen. So auskühlen lassen.
  • Anschließend den Frischkäse gut mit dem Kren (ideal ist auch Sahnekren aus dem Glas) verrühren und auf dem gebackenen Zucchiniteig aufstreichen.
  • Nun noch mit den Lachsstreifen belegen und anschließend fest einrollen.
  • Mit Haushaltsfolie einpacken und in den Kühlschrank für mindestens 1 – 2 Stunden legen.
  • Anschließend schräge Rollen abschneiden und mit Gemüse und Salat nach eigenem Geschmack dekorieren.

Zutaten

  • 3 ganze Eier
  • 1/3 einer großen Zucchini, an der groben Raffel gerieben
  • ½ Zwiebel, ebenfalls zu den Zucchini reiben
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 150 g geriebenen Käse (würzigen Bergkäse oder Emmentaler)
  • Salz (vorsichtig wegen dem Käse), Pfeffer
  • 200 g Frischkäse mit Kräutern, vermischt mit 1 EL frischem fein geriebenen Kren
  • 150 bis 200 g gebeizten oder geräucherten Lachs (wer dies nicht mag kann auch Schinken oder Käse nehmen)

Quelle: Sigrid Gasser

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.