Ländle Kalbsbratwurst-Gulasch

Ländle Kalbsbratwurst-Gulasch, Rezept & Foto: Sigrid Gasser

Kartoffeln mit der Schale kochen, auskühlen lassen, dann schälen und achteln. Kalbsbratwürste in der Pfanne anbraten und in 1 bis 2 cm dicke Scheiben schneiden. (Es können auch bereits gebratene Würste vom Vortag verwendet werden.)

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würflig schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Pfefferoni und Paprikaschoten von den Kernen befreien. Pfefferoni-
schote feinwürfelig schneiden, Paprikaschoten in größere Stücke schneiden.

Butter in der Pfanne schmelzen. Zwiebeln, Knoblauch und die fein gewürfelte Pfefferoni dazugeben, kurz anschwitzen und dann die Paprikastücke mitdünsten.

Tomatenmark mitrösten, mit Paprikapulver stauben und mit Suppe aufgießen. Majoran, Petersilie, Lorbeerblätter, Kartoffeln, Wurststücke dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kurz vor dem Servieren einen kleinen Schuss Essig zugeben. 15 Minuten köcheln lassen, dann nochmals probieren, ob der Salzgehalt passt.

Wer es nicht sehr scharf mag, gibt nur einen kleinen Teil der Pfefferonischote dazu. Aber einen kleinen Kick verträgt das Gericht.

Zutaten für 4 Personen

2 Paar Ländle Kalbsbratwürste*
2 Zwiebeln*
4 Knoblauchzehen*
½ Bund Petersilie*
2 – 3 Lorbeerblätter
1 TL Majoran
2 EL Tomatenmark
1 Pfefferonischote*
1 rote Paprikaschote*
1 gelbe Paprikaschote*
6 mittelgroße, festkochende Ländle Kartoffeln*
1 EL Butter*
2 EL Paprikapulver
½ Liter Suppe oder Gemüsebrühe
ca. 3 EL Essig

* Produkte mit Ländle Gütesiegel erhältlich

Ländle Gütesiegel – das Zeichen für ECHTE Ländle Produkte

Rezept & Foto: Sigrid Gasser

0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.